Bewehrungsstahl & Qualifikation EN 1090

BTI in Oberösterreich – Wir Prüfen für Sie Stahl und Eisen

Das Bautechnische Institut ist akkreditierte Prüfstelle für Festigkeitsuntersuchungen (Zugversuche) an Bewehrungsstählen. Als akkreditierte Überwachungsstelle übernimmt das BTI die normgemäße Überwachung von Erzeugern und Verarbeitern von Bewehrungsstählen als Voraussetzung für die Zertifizierung.

Im Rahmen gutachterlicher Tätigkeit prüfen wir die Zugfähigkeit von Bewehrungsstählen nach Brandereignissen, beurteilen die Resttragfähigkeit der betroffenen Bauteile und erstellen Sanierungskonzepte.

Eine Spezialaufgabe ist die Identifizierung und Klassifizierung von Stahlproben, welche im Zuge von Renovierungsvorhaben aus historischen Bauwerken entnommen wurden, mittels Zugprüfungen und Last-Verformungs-Diagrammen.

Das BTI ist im ON-K 010.04 an der Normungsarbeit beteiligt.

 

Unser Leistungsangebot:

  • Bewehrungsstahl:
    Stabstahl, Ringstahl, Matten, Gitterträger, Spannstahl, Muffen-Verbinder
  • Zugfestigkeit, Scherfestigkeit (Streckgrenze Re, Verhältnis Rm/Re, Gesamtdehnung bei Höchstlast Agt, E-Modul)
  • Metergewicht
  • Oberflächenausbildung
  • Kennzeichnung
  • Biegefähigkeit
  • Knotenscherkraft
  • Qualifikation EN 1090

Ihre Vorteile:

  • Fachkompetenz und langjährige Erfahrung
  • Qualitätssicherung durch laufende, externe Prüfungen (Rücklaufproben, ÜA-Zeichen)
  • Werksüberwachungen
  • Prüfung von Bewehrungsstählen nach Brand und schädigenden Beanspruchungen
  • akkreditierte Prüfstelle

Kontakt:

Christian Scherzinger
Telefon: +43 732 221515-31
E-Mail: c.scherzinger@nullbti.at

Ing. Johannes Kocher EN1090
Telefon: +43 7237 64355
E-Mail: j.kocher@nullbti.at

Versuchs- und Forschungsanstalt für Baustoffe und Baukonstruktionen

Slider
Image is not available

Ihr Bautechnisches Institut in Oberösterreich

Slider