Ziegel & Ziegelfertigteile

Bauen mit gebranntem Lehm

Der Baustoff Ziegel ist eines der Haupt-Geschäftsfelder des Bautechnischen Institutes. Unser Keramikexperte unterstützt KMU bei der Analyse und Optimierung von Werkstoff, Mundstück (Geometrie) und Brennprozess. Dabei kann der Brennprozess des jeweiligen Herstellers in unserem mikroprozessorgesteuerten Ofen exakt abgebildet werden. Die jeweils erzielten Eigenschaften der Musterziegel werden im BTI detailliert hinsichtlich diverser physikalischer Eigenschaften analysiert, einschließlich Bruchlast und Wärmeleitfähigkeit.

Das BTI hat sich im Rahmen des ACR 2012 an der Anschaffung eines Partikelmessgerätes beteiligt, welches die exakte qualitative und quantitative Analyse der Feinstbestandteile ermöglicht.

Mit den gewonnen Materialparametern kann dann zB in dynamischen Simulationsmodellen die Wärmeleitfähigkeit von Hochlochziegeln durch die Variation unterschiedlicher Geometrien weiter optimiert werden.

Das BTI ist auch mit der Entwicklung und Erforschung alternativer, mineralischer Werkstoffe befasst.

Das BTI wirkt im ON-K 207 an der Normungsarbeit mit.

 

Unser Leistungsangebot:

  • Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit von Mauersteinen der Kategorie I unter System 2+
  • Prüfungen der Mauerziegel nach der Normenreihe EN 772
  • Prüfungen des Mauerwerks:
    – Druckfestigkeit nach EN 1052-1
    – Biegezugfestigkeit nach EN 1052-2
    – Haftscherfestigkeit nach EN 1052-3
  • Berechnung der wärmetechnischen Eigenschaften gemäß EN 1745 (Ziegel), EN ISO 10077-2 (Rollläden, Fenster)
  • Erstellen einer Werkskurve nach ÖN B 3200
  • Unterstützung bei Entwicklung und Optimierung (z.B. Brennversuche im Laborofen, Lochbildoptimierung mittels Simulation, vergleichende Messung der Scherbenleitfähigkeit)
  • Stürze:
    – notifiziertes Prüflabor nach EN 845-2
    – Prüfungen der Tragfähigkeit, Durchbiegung und Dauerhaftigkeit

Ihre Vorteile:

  • langjährige Erfahrung
  • Qualitätssicherung durch laufende, externe Prüfungen
  • Materialtests oder Versuche zur Optimierung der Brennkurve können im kleinen Maßstab
    und daher unter wirtschaftlich sinnvollen Randbedingungen erfolgen
  • akkreditierte Prüfberichte zum Nachweis der wärmeschutztechnischen Eigenschaften

Kontakt:

DI Dr. Gottfried Stimmeder
Telefon: +43 732 221515-14
E-Mail: g.stimmeder@nullbti.at

DI (FH) Dr. René Eckmann
Telefon: +43 732 221515-10
E-Mail: r.eckmann@nullbti.at

Versuchs- und Forschungsanstalt für Baustoffe und Baukonstruktionen

Slider
Image is not available

Ihr Bautechnisches Institut in Oberösterreich

Slider